Martin war mein zweiter Gesprächspartner für diesen Podcast. Eine Gewerkschaftlerin sagte eines Tages bei einer Begegnung zu mir: „Du musst unbedingt mal den Martin Weiss treffen, ich bin sicher, ihr habt euch eine Menge zu erzählen.“

Gesagt, getan, ich schrieb ihn an und wir trafen uns auf einen Kaffee. Und in der Tat, Martin hat viel spannendes zu erzählen, weil er schon einen ereignisreichen „bewegenden“ beruflichen Lebensweg hinter sich hat.

Besonders faszinierend fand ich seine Entscheidung, früh nach der Wende in die östlichen Bundesländer zu gehen, um dort auf Aufbau gewerkschaftlicher Strukturen mit zu wirken.

Heute ist er selbständig als Coach tätig, unter anderem begleitet er Betriebsräte in Übergangssituationen, auch etwas, von dem ich zuvor nie gehört hatte.

Grund genug, ihn zu fragen, ob ich noch mal mit dem Aufnahmegerät vorbei kommen darf. Ich durfte. Und das Gespräch dauerte viel länger als gedacht.

MW C plus – für Augenhöhe in der Arbeitswelt