Eine neue Folge meines Podcast – diesmal ganz anders. Martin Gaedt habe ich vor drei Wochen in Hannover auf einem Workshop kennengelernt, es war eine der letzten Veranstaltungen, die noch stattgefunden haben, bevor das Corona-Krise uns alle dazu zwingt, zuhause zu bleiben.

Martin ist Ideenentwickler. Sein Unternehmen heißt Provotainment, und normalerweise tourt er durchs Land, hält Vorträge und bietet Workshops an. In dem Workshop, an dem ich teilgenommen hatte, führte er uns innerhalb eines Tages in die Kunst ein, kreativ Ideen zu entwickeln und in Sprache umzusetzen, die Wirkung hinterlässt. Das war spannend, abwechslungsreich und anregend.

Martin stellt den Teilnehmer*innen anschließend alle Folien zur Verfügung, die er an diesem Workshop zeigt. Als ich die durchblätterte, dachte an vielen Stellen: Was bedeutet das alles denn jetzt für uns in dieser Klima-Corona-Krise? Ich schrieb ihn an und fragte ihn, ob er Lust und Zeit hätte,per Video ber ZOOM ein Podcastgespräch über diese Frage zu führen? Er sagte sofort und spontan zu.

Das Gespräch ist im Rahmen des normalen Konzepts meiner Reihe aus dem Rahmen gefallen. Die Berufsbiografie spielte diesmal eine untergeordnete Rolle, es war ein Dialog über Ideen, Kreativität, Sprache, Räume. Ein Austausch über unsere jeweiligen Erfahrungen und Blickwinkel, er Ideenentwickler, ich ehemaliger Gemeindepastor und jetzt Landessozialpfarrer. Auch die Bedeutung, Aufgabe und Möglichkeiten von Kirche nahm einen großen Raum ein.

Hier noch ein paar Hinweise:

Der Link zur Website von Provotainment: https://provotainment.de/

Im Hintergrund ist auf dem Foto das aktuelle Buch von Martin zu sehen (hat er gut ins Bild gesetzt!): Rock your Idea. Hier der Link zum Buch auf der Verlagsseite: https://shop.murmann-verlag.de/de/item/rock-your-idea-martin-gaedt